Über uns

Kontakt

Service

Presse












 Forschungs-und Kompetenzzentrum

 SONNENWELT

 KEM Lainsitztal

 Laufende Projekte

 Abgeschlossene Projekte

 Klimaschutz macht Schule


deutschsprachige Version
english Version
èesky

Test Home Test Probewohnen
Test Weiterbildung

KLIMA- UND ENERGIEMODELLREGION LAINSITZTAL

Die Klima- und Energiemodellregion Lainsitztal hat sich mit dem Motto "Übermorgen selbst versorgen – Jeder Schritt zählt" zum Ziel gesetzt, an erster Stelle die Energieeffizienz bestmöglich zu forcieren und in Folge den verminderten Energiebedarf mittels gezieltem Einsatz erneuerbarer Energiequellen zu decken.
In der Weiterführungsphase wird in den Jahren 2016-2018 ein großer Schwerpunkt im Bereich Energieeffizienz am Thema Mobilität liegen. Hier besteht in der Region großes Potential. Forcierung von E-Mobilität oder Motivation für rad- und fußläufige Mobilität sind nur zwei Eckpunkte.
Im Bereich erneuerbare Energiequellen wird der Schwerpunkt auf Photovoltaik gelegt. Der Anteil der Energie durch Sonne soll vor allem durch die Einführung eines Bürgerbeteiligungsmodelles gesteigert werden.
Kontinuierliche Bewusstseinsbildung, Veranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen, Schulprojekte, Informationen über Förderungen sowie die gezielte Vergabe von Förderungen durch die Klima- und Energiemodellregion sind weitere Eckpunkte. Im öffentlichen Bereich soll ebenfalls die Energieeffizienz gesteigert werden (z.B. LED-Beleuchtung), sowie die Energiebuchhaltung verbessert werden.

 



Bereits durchgeführte Maßnahmen:

Seit 2010 arbeitet Die Klima- und Energie- Modellregion „Lainsitztal“ bereits an der Erreichung der gesetzten Ziele. In der ersten Projektphase wurde – unter der Mithilfe von eigens ausgebildeten „Energie-Experten“ – eine detaillierte Energiedatenerhebung und -auswertung durchgeführt. Jeder Haushalt erhielt Informationen über seinen persönlichen Energieverbrauch und das Gesamtergebnis wurde übersichtlich mittels Schautafeln präsentiert. Elektrogeräte- und Heizungspumpen-Tauschaktionen sowie Broschüren mit Energiespartipps, Informationen über erneuerbare Energieträger und Fördermöglichkeiten werden laufend erarbeitet. Aktivitäten mit Schulen und Jugendlichen werden regelmäßig durchgeführt. Informationsveranstaltungen, bewusstseinsbildende Maßnahmen, Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen, Informationen über Förderungen und Energiespartipps sowie Öffentlichkeitsarbeit sind nur einige weitere Bespiele für Maßnahmen in der Klima- und Energiemodellregion Lainsitztal.

Aktuelle Förderungen zu Heizung, Sanierung, Photovoltaik & Solaranlagen

 

NEUIGKEITEN

 

Momentan keine Neuigkeiten

 


Zur Klima- und Energiemodellregion:

Die Gemeinden Bad Großpertholz, Großschönau, Moorbad Harbach, St. Martin, Unserfrau-Altweitra und Weitra arbeiten in der Klima- und Energiemodellregion „Lainsitztal“ an der Umsetzung der gemeinsam definierten Ziele zur Erreichung der Energieautarkie.

Die Klima- und Energiemodellregion „Lainsitztal“ hat sich gemäß dem Motto „Übermorgen selbst versorgen: Jeder Schritt zählt!“ zum Ziel gesetzt,vor allem in den Bereichen Wärme und Strom wichtige Einsparungen und im Bereich der erneuerbaren Energien höchstmögliche Steigerungen zu verursachen.

Die Prioritäten der Modellregion „Lainsitztal“ liegen daher auch in der Weiterführung auf:
     Effizienzsteigerung und Einsparung
     Erneuerbarer Energie

Downloads:
Informationsbroschüre:
Stromsparen leicht gemacht (1,7 MB)


Weitere Infos gibt es bei der Modellregionsmanagerin Mag. Maria Grübl am Sonnenplatz Großschönau: 02815/77270-14 oder office@sonnenplatz.at 

 

 

 

REPOWERMAP - Erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Ihrer Nähe:

www.repowermap.org



Impressum
AGB´s
Sitemap